Ausländeranteil in Gefängnissen erreicht Rekordwert: Die (Unter-)Welt zu Gast bei Freunden

 

Früher gab es in Deutschland einen Rekord nach dem anderen: Deutschland stand ganz oben, wenn es darum ging Gold-Medaillen zu gewinnen; wir hatten die höchsten Patentanmeldungen der Welt; unsere Ingenieurskunst wurde weltweit gelobt; wir waren das Land der Dichter und Denker. Und heute:

Da erreichen wir Rekordwerte in deutschen Gefängnissen, uns zwar beim Ausländeranteil.

So stieg der Ausländeranteil „seit 2016 in Hamburg von 55 Prozent auf 61, in Berlin von 43 auf 51, in Niedersachsen von 29 auf 33, in Rheinland-Pfalz von 26 auf 30, in Baden-Württemberg von 44 auf 48, in Bremen von 35 auf 41, in Schleswig-Holstein von 28 auf 34, im Saarland von 24 auf 27 Prozent deutlich an.“ In NRW liegt er bei über 36, in Hessen bei 44,6 Prozent und Bayern 45 Prozent. Was für eine Erfolgsgeschichte! Denn der Ausländeranteil in Deutschland liegt bei nur 12 Prozent. Migranten sind somit statistisch gesehen überproportional kriminell. [1]

Dabei sind das nur die Personen, die noch keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Der wahre Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen liegt nämlich viel höher. Aber das verschleiern die Regierungsparteien absichtlich!

Der Grund für den explosionsartigen Anstieg der Ausländerkriminalität liegt in der Offenen-Grenzen-Politik von Merkel und ihrer CDU/CSU!

Es ist an der Zeit zu handeln: Abschiebungen forcieren und die alten Parteien abwählen. Nur die AfD sorgt noch für Sicherheit und Aufklärung!

 

 

[1] https://www.welt.de/vermischtes/article188202545/Auslaenderanteil-in-deutschen-Gefaengnissen-erreicht-Rekordwert.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Posted in Kreisverband Rheingau Taunus.