Merkelland ist abgebrannt: Selbst Kenia und Uganda haushalten besser als die Dauer-Groko

 

Merkelland ist abgebrannt:

Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellte jüngst fest, dass die deutschen Finanzen zu den unsolidesten der Welt gehören. Dabei versucht uns die Bundesregierung seit Jahren weiszumachen, dass es uns so gut ginge wie nie zuvor.

Kann es sein, dass uns die Altpolitiker auch hier hinter die Fichte führen wollen?

Selbst Kenia und Uganda haushalten laut IWF besser als die Dauer-Groko, so dass Deutschland in dieser Hinsicht auf Entwicklungsland-Niveau gesunken ist. So liegt das Netto-Vermögen Deutschlands im negativen Bereich. Deutschland ist derzeit mit zweitausend Milliarden Euro verschuldet. Norwegen dagegen verfügt über das größte Nettovermögen. Auch in Russland, Australien, Peru und Südkorea ist das Nettovermögen größer als die Wirtschaftsleistung.

Der Freiburger Wirtschaftswissenschaftler Bernd Raffelhüschen kommt zu einem noch niederschmetternden Ergebnis. Nach seinen Berechnungen beläuft sich die deutsche Schuldenlast auf 6,8 Billionen Euro! Und Raffelhüschens Daten stammen aus dem Jahr 2015. Die Migrationskrise ist da noch nicht eingerechnet!

Wir leben über unsere Verhältnisse und leisten uns den Luxus, auch noch die ganze Welt retten zu wollen! Dabei geht unser Staat längst an Krücken: Wohnungsmangel, marode Straßen und Brücken, Bildungs- und Pflegenotstand, nicht mehr funktionstüchtige Bundeswehr usw.

Die Berliner Malaise namens „Arm, aber sexy“, hat inzwischen ganz Deutschland angesteckt!

Am 28. Oktober haben Sie die Wahl! Denken Sie an Deutschland und Hessen! Wählen Sie AfD.

 

 

 

https://www.welt.de/wirtschaft/article181823824/IWF-Warnung-Deutscher-Staat-lebt-ueber-seine-Verhaeltnisse.html

 

 

 

 

Posted in Kreisverband Rheingau Taunus.