Orwell lässt Grüßen: Merkel und ARD beeinflussen unterbewusst die Bürger

Schöne neue Welt, würde es Aldous Huxley nennen. Sein 1932 verfasster Roman „Brave New World“ „gilt neben George Orwells 1984 als ein Musterbeispiel einer totalitären Diktatur in der Literatur.“ [1] Soweit sind wir glücklicherweise noch nicht. Doch die Anzeichen mehren sich:

Denn im Bundeskanzleramt installierte Merkel eine Berater-Truppe, die über „Nudging“ die Bevölkerung mittels psychologischen Tricks seit Jahren zu bevormunden, zu beeinflussen und zu erziehen versucht. [2]

Ähnlich geht seit einiger Zeit die gebühren- (eigentlich steuer-) finanzierte Sendeanstalt ARD vor: Dort setzt man zur Umerziehung der Menschen auf das so genannte „Framing“. [3]

Damit versuchen ARD und ihre Sender (BR, HR, MDR, NDR, SWR, WDR etc.) die Zuschauer und die Radiohörer in ihre Richtung zu beeinflussen. Eine Ungeheuerlichkeit sondergleichen! Denn die Bürger können sich der vierten Gewalt nur schwer entziehen, müssen aber diese Sender und ihre hoch subventionierten Journalisten dafür noch bezahlen.

Ähnlich gilt das für die erstellte Framing-Auftragsarbeit. Der Bürger zahlt für die eigene unterbewusste Manipulation.

Wenn die ARD und ihre Medienanstalten bereits zu solchen Mitteln greifen, dann wissen Sie, wie sämtliche Nachrichten der Tagesschau und Tagesthemen einzuordnen sind, insbesondere die gegen die AfD gerichteten.

Schritt für Schritt bekommen wir Verhältnisse wie damals in der DDR oder heute in Nordkorea.

Wir fordern die ARD auf nur noch sachliche Informationen zu verbreiten und auf Indoktrination zu verzichten. Ansonsten ist es Zeit den Rundfunkbeitrag abzuschaffen!

AfD, die Deutschland-Partei!

 

Posted in Kreisverband Rheingau Taunus.