Hochrangige Grüne wünscht sich den Tod der Deutschen – Das ist nichts anderes als Volksverhetzung

 

 

Es ist an der Zeit, dass der Verfassungsschutz sich der „Grünen Jugend“ endlich annimmt.

Nicht nur, dass diese häufig mit Linksextremisten gemeinsame Sache macht. Die ehemalige Landessprecherin der Grünen Jugend von Schleswig-Holstein Miene Waziri ging am 31. Dezember 2018 noch weiter und gab folgendes auf Twitter zum Besten:

Ich wünschte Deutschland wäre im zweiten [sic!] Weltkrieg vollständig zerbombt worden. Dieses Land verdient keine Existenzberechtigung.“ [1]

Hier zeigt sich die häßliche Fratze der Grünen: Es sind Deutschlandhasser, die aber gerne das Steuergeld des deutschen Michels nehmen, sonst aber alles Deutsche verachten. Wie sagte jüngst der Bundesvorsitzende der Grünen, Dr. Robert Habeck noch: „Es gibt kein Volk und es gibt deswegen auch keinen Verrat am Volk.“ Und: Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ [2]

Zu Frau Waziri, die in Mainz studiert, ist noch folgendes zu sagen: Da Deutschland ihrer Meinung nach „keine Existenzberechtigung verdient“, wäre auch die Existenzberechtigung ihrer Eltern als frühere Asylanten somit weg.

Ich fordere die Grünen auf, sich sofort und unmissverständlich von Frau Waziri zu distanzieren und sich endlich zu Deutschland zu bekennen.

 

[1] https://twitter.com/search?q=La_pensadora http://www.mesop.de/mesopotamia-news-forcierte-integration…/http://gruene-jugend-sh.de/uber-uns/landesvorstand/miene/

[2] https://www.freiewelt.net/nachricht/fuer-robert-habeck-gibt-es-kein-volk-10074337/?tx_comments_pi1%5Bpage%5D=5&cHash=02f466fd8076dc80accb11bfbdac898e

https://books.google.de/books?id=RvCZYBcjezwC&q=kotzen&fbclid=IwAR25Ob5YubQuWGK7PtcAgflE6KcdycCNRjAaKvEK9UovbBaC04XqUthgb7M#v=snippet&q=kotzen&f=false

 

Posted in Kreisverband Rheingau Taunus.